28. Alpla-Triathlon der SG Einigkeit Exter

Bei uns im SHOP findet ihr Fotos, die ihr kaufen könnt!!

Mehr als 500 Teilnehmer waren beim 28. Alpla-Triathlon der SG Einigkeit Exter dabei. „Wir haben Starter von 8 bis 79 Jahren“, freut sich Monika Brand-Weiß vom Organisations-Team des Exter Triathlons. 120 Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf bei allerbestem Wetter in Exter.
Strahlende Sieger auf der Volksdistanz waren Titelverteidiger Uwe Kramp vom TriTeam MAXMO aus Mönchengladbach. Bei den Frauen gewann Jasmin Brammert vom RC Endspurt Herford erstmals das Rennen. Nach Angaben des Veranstalters ist der Alpla-Triathlon der SG Einigkeit Exter der drittgrößte Triathlon in Westfalen. „Was für ein Wettkampf“, war auch Andreas Kiso, Organisator des Alpla-Triathlon der SG Einigkeit Exter zufrieden.

Vor Freude strahlt nach mehr als einer Stunde auf der Strecke Jasmin Brammert vom RC Endspurt Herford. Die 35-Jährige Hiddenhauserin ist schnellste Frau des Tages auf der Volksdistanz und holt sich beim vierten Start in Exter erstmals den Sieg. „Vor vier Jahren habe ich beim Brustschwimmen das Wasserbecken leer gesoffen und jetzt gewinne ich den Alpla-Triathlon“, freute sich Siegerin Brammert.

Seinen Vorjahreserfolg beim 28. Alpla-Triathlon der SG Einigkeit Exter verteidigte Uwe Kramp (Tri Team Maxmo aus Mönchengladbach) in 57:13 Minuten. Als Einziger blieb er unter einer Rennstunde und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Verfolger Olaf Wegener (SC Aquarius Löhne) kam nach 1:01:27 Stunden ins Ziel, zehn Sekunden später folgte Torsten Selker (Verl).

HIER gibts ERGEBNISSE!!

Tags

 

0 Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

 




 

Trackbacks